Kleine Anfrage Wie geht es weiter mit dem Aktionsprogramm "Startklar in die Zukunft"?

Anfrage des Abgeordneten Volker Bajus (GRÜNE) an die Landesregierung, eingegangen am 23.05.2022

Mit dem im Oktober 2021 gestarteten Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ stellt das Land zusätzliche Mittel für Kinder- und Jugendangebote bereit. Damit sollen Kinder und Jugendliche gefördert und unterstützt und Aktivitäten, die durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie nicht oder nur bedingt stattfinden konnten, ermöglicht werden. Ziel ist die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung der Folgen der Pandemie. „Es können mit den Sondermitteln beispielsweise Ferienfreizeiten und Kinder- und Jugendfeste gefördert, Jugendplätze aufgewertet und aufgebaut sowie die Digitalisierung in der Kinder- und Jugendarbeit gestärkt werden.“ Das Programm gliedert sich in thematisch sehr unterschiedliche Bereiche wie z. B. Freizeitangebote, Sport, Schwimmen, Kultur und Festivitäten. Für das Programm wurde eine Gesamtfördersumme von 25 Millionen Euro vorgesehen.

1. Wie ist der aktuelle Stand des Fördermittelabrufs, und wie verteilen sich die Mittel nach Landkreisen, nach thematischen Bausteinen, nach Zielgruppen und nach Antragstellenden?
2. Wie viele Mittel stehen für welche Bereiche in 2022 noch zur Verfügung? 3. Wie bewertet die Landesregierung die Erfahrungen des Programms, auf welchen Indikatoren basiert die Bewertung, und wird die Landesregierung das Programm fortsetzen?
3. Wie bewertet die Landesregierung die Erfahrungen des Programms, auf welchen Indikatoren basiert die Bewertung, und wird die Landesregierung das Programm fortsetzen?

Alle Informationen und die Antwort der Landesregierung (sobald verfügbar) gibt es hier.

Zurück zum Pressearchiv