Rot-Grünes Zukunftsbündnis für Niedersachsen Kura und Bajus sehr zufrieden mit rot-grünem Koalitionsvertrag

Osnabrück. Bereits drei Wochen nach der Landtagswahl haben sich SPD und Grüne auf einen umfassenden Koalitionsvertrag geeinigt. „Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen", erklären Anne Kura und Volker Bajus, Landtagsabgeordnete der Grünen aus Osnabrück. „Die Zeit des Stillstands in Niedersachsen ist damit vorbei, jetzt heißt es: Endlich Machen!."

Als Beispiele nennt Kura den schnellen und deutlichen Ausbau von Wind- und Solarenergie, Investitionen in den sozial-ökologischen Umbau der Wirtschaft, die Stärkung ländlicher Räume und eine Landeswohnungsgesellschaft, mit der mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werde. Bajus ergänzt die bessere Bezahlung für Lehrkräfte, die dritte Kraft für Kitas, ein 29-Euro Ticket für Schülerinnen und Schüler und die Förderung des ÖPNV. Davon werde auch die Region Osnabrück profitieren, wo das Land in Sachen Schiene und Bus in den letzten Jahren nichts gemacht habe.

„Außerdem wollen wir voraussichtlich noch im Laufe des Novembers ein starkes Sofortprogramm des Landes gegen die Folgen der Energiekrise auf den Weg bringen und damit die besonders betroffene Bevölkerung, soziale Einrichtungen und Kommunen stützen", betont Kura.

„Für diese Punkte werden wir uns im Land und in unserer Region Osnabrück einsetzen und Niedersachen in dieser Legislatur zukunftsfest und solidarisch gestalten", so Bajus

Zurück zum Pressearchiv