Rotgrüne Landesregierung stellt Hilfsgelder zur Verfügung Bajus: Hilfe für Sportvereine in der Energiekrise

Das Land stellt den Sportvereinen in Niedersachsen zusätzlich 30 Millionen Euro zur Bewältigung der Folgen der Energiekrise zur Verfügung. "Sportvereine sind in besonderem Maße von der Energiekrise getroffen. Viele haben nur wenig Einsparpotential, zugleich leiden sie immer noch unter dem Mitgliederschwund aus der Corona-Zeit. Damit fehlen wichtige Einnahmen. Das Geld kommt aus dem Rettungsschirm, den die neue rotgrüne Mehrheit im Landtag gleich nach der Wahl beschlossen hat und kann ab sofort über das Online-Förderportal des Landessportbundes beantragt werden", erläutert der Grüne Landtagsabgeordnete Volker Bajus.

Der Sport sei gesellschaftlich von großer Bedeutung. Hier kommen Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen, um gemeinsam Spiel und Spaß zu erleben. Deswegen sei es wichtig, dass die Vereine in der Krise Unterstützung bekämen. "Das ist eine gute Nachricht für die rund 160.000 Sportler*innen in der Region Osnabrück und die über 400 Vereine. Ich bin dem Land dankbar, dass es hier kurzfristig Gelder zur Verfügung stellt", so Bajus. Und weiter: "Der Sport wird in großen Teilen ehrenamtlich organisiert. Umso wichtiger ist es, dass jetzt schnell und unbürokratisch gehandelt wird. Das Organisatorische übernimmt in bewährter Manier der Landessportbund".

Die Antragstellung ist ab sofort im LSB-Intranet möglich: https://www.lsb-nds.net/

Zurück zum Pressearchiv