Mit der Verfolgung von Straftaten reagiert die Gesellschaft auf schwerwiegende Normverletzungen. Die Strafandrohung zielt auf abschreckende Wirkung, die Strafe selbst dient der Sühne begangener Taten und dem Schutz der Allgemeinheit vor weiteren Stafftaten.  Dabei verfolgen wir im Strafvollzug wir das Leitbild der Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Im Zentrum der Kriminalitätsbekämpfung muss Prävention stehen - mit hilflosen Rufe nach immer härteren Strafen löst man die Probleme nicht.

Presse

Pressemitteilung Rotstift bei Kinderschutz gegen sexuellen Missbrauch ist untragbar – Brauchen mehr Fördermittel für Betroffene, nicht weniger

Die Landesregierung streicht in ihrem Entwurf des Justizhaushalts für 2021 alle Mittel für die Förderprogramme zur Prävention von sexuellem Missbrauch. Die bisherigen Finanzmittel werden entgegen anders lautender Bekundungen für mehr Kinderschutz auf null gesetzt.

Pressemeldung Nr. 27 vom

Justizvollzugsanstalten / Corona Grüne fordern Oster-Amnestie für Gefangene

Wenn die restliche Haftzeit noch maximal einen Monat beträgt und das Verhalten der Gefangenen beanstandungsfrei war, sind die bei den jährlichen Weihnachtsamnestien üblichen Voraussetzungen erfüllt. Natürlich muss auch hier die Inanspruchnahme der Amnestie freiwillig...